Krankengymnastik nach PNF (ZNS)

Unter Physiotherapie versteht man eine Reihe von Übungen zur Verbesserung des Körpers oder spezifische therapeutische Ziele für eine Vielzahl von Krankheiten.

In der Neurologie ist die Physiotherapie als wichtigste Rehabilitationsmethode zur Behandlung verschiedener Erkrankungen des Nervensystems und ihrer Folgen von besonderer Bedeutung.

Physiotherapieübungen sind seit der Antike bekannt. Viele Wissenschaftler der Antike betrachteten das Turnen als die wichtigste therapeutische Methode für die meisten Krankheiten. Gegenwärtig ist Bewegungstherapie die kostengünstigste Therapiemethode, da fast alle Übungen zu Hause durchgeführt werden können, die Behandlungsmethode selbst keine Kontraindikationen aufweist, es nur wichtig ist, den gezeigten Komplex einzuhalten und für bestimmte Dosierungen von Übungen. Therapeutische Übungen ergänzen auch perfekt alle anderen medizinischen und nichtmedizinischen Behandlungsmethoden.

Übungsübungen können die Ernährung des Gewebes verbessern, die Durchblutung verbessern und die Muskeln stärken. Regelmäßige Bewegung ermöglicht es Ihnen, die Wiederherstellung des Impulses entlang beschädigter Nerven zu verbessern.

 

Es gibt viele Indikationen für diese Behandlungsmethode. Unter neurologischen Erkrankungen wird Bewegungstherapie am häufigsten unter folgenden Bedingungen angewendet: