Termine nach Vereinbarung | Alle Kassen und Privat

PHYSIOTHERAPIE IN FÜRTH
Wir haben für Sie freie Termine ohne Wartezeit!
Jetzt anrufen und Termin vereinbaren!
+49 (0) 911 210 10 214

Wir suchen Physiotherapeuten (m/w) zur Verstärkung unseres Teams
in Teilzeit, Vollzeit oder zur Basis 450€

Ultraschalltherapie

Ist eine Massage auf Zellebene. Die Belichtungstiefe beträgt 4-6 cm.

Die Wirkungen der Ultraschalltherapie sind auf die mechanische, schwache thermische und physikalisch-chemische Wirkung des Faktors zurückzuführen.

Unter dem Einfluss von Ultraschall dehnen sich die Blutgefäße aus, die Mikrozirkulation verbessert sich, spastische Phänomene nehmen ab, die Elastizität des Narbengewebes und die Dehnbarkeit der Sehnen nehmen zu.

Therapeutische Ultraschalldosen erhöhen die funktionelle Aktivität der Mitochondrien und die Gewebeatmung, aktivieren oxidative und glykolytische Prozesse.

THERAPEUTISCHE MASSNAHMEN:

  • Schmerzmittel;
  • Antiphlogistikum;
  • Lösung;
  • desensibilisierend;
  • fibrinolytisch;
  • trophisch.

INDIKATIONEN:

Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates (Arthrose; traumatische, psoriatische, Brucellose-Arthritis; Periarthritis; Sehnenentzündung und Tendinose; Bursitis; Epicondylitis; Calcanealsporen; Dupuytren-Kontraktur; Knochenbrüche, auch mit verzögerter Konsolidierung; Private Kontraindikation: schwere Synovitis, hohe Aktivität des Entzündungsprozesses.

Neurologische Erkrankungen (spinale Osteochondrose mit radikulärem Syndrom; Gesichtsneuropathie; Trigeminusneuralgie; periphere Nervenneuritis; Interkostalneuralgie).

Gynäkologische Erkrankungen (subakute und entzündliche Erkrankungen der Gebärmutter, Verwachsungen im Becken, Ovarialhypofunktion, Unfruchtbarkeit nach entzündlichen Prozessen, Laktostase, Hypogalaktie, rissige Brustwarzen).

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (spastische Kolitis, chronische Gastritis mit verminderter oder normaler Sekretion, 2-3 Wochen nach Cholezystektomie).

Atemwegserkrankungen (obstruktive Bronchitis, Asthma bronchiale der Lunge mit mäßiger Schwere während der Exazerbation).

Augenkrankheiten (Narbenveränderungen in der Haut der Augenlider und der Bindehaut; Trübung der Hornhaut; Iritis; Iridozyklitis; Hämophthalmus und Hyphema; Linsenmassen in der vorderen Augenkammer; partielle Atrophie des Sehnervs; tapeto-retinale Abiotrophie; zentrale atherosklerotische chorioretinale Hypotrophie: Netzhaut, wiederkehrende Blutungen im Auge, schwere Arteriosklerose der Netzhautgefäße, hohe Myopie, Vorhandensein von Fremdkörpern im Auge.

Hauterkrankungen (Adhäsionskrankheiten, Neurodermitis, Juckreiz der Haut, Ekzeme).

KONTRAINDIKATIONEN:

  • onkologische Erkrankungen oder deren Verdacht;
  • Blutkrankheiten;
  • organische Erkrankungen des Zentralnervensystems;
  • koronare Herzkrankheit, Belastungsangina III und IV Funktionsklassen;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Hypertonie des III-Stadiums;
  • Aneurysma des Herzens, Aorta;
  • Kreislaufversagen Stadium II und höher;
  • Blutungen und Neigung zu ihnen;
  • Thrombophlebitis;
  • Schwangerschaft.

Jetzt anrufen und Termin vereinbaren!

Sie erreichen uns während den Öffnungszeiten unter folgender Rufnummer:

Praxis für Physiotherapie in Fürth

Kontakt: